Donnerstag, 21. Juni 2012

Lüge

"Ich war mit einer Freundin unterwegs" oder "ich werd heute einen Abend allein zuhause machen.. heiß baden, lesen.." waren meine Ausreden. Immer wenn ich woanders herkam, fragtest Du mich, wie mein Abend war. "Gut" sagte ich. Du nahmst mich in den Arm und schliefst ein. Im Glauben, dass alles okay war. Das war es nicht. Unsere Beziehung war vorbei, wir beide wussten es irgendwie aber keiner wollte es wahrhaben. Weil alles einst so perfekt war. Bis ich ausgebrochen bin. Ich hatte mich verändert, ich wollte mein Leben von früher zurück. Ich wollte auf Parties gehen, Leute kennenlernen, Whiskey trinken und nicht wissen, wie der Abend endet. Ich sehnte mich so sehr danach. Ich wollte unsere kleine perfekte Welt nicht mehr. Ich wollte unperfekt sein, mit meinen Macken leben und so sein, wie ich will. Ich habe Dich belogen, aber es tut mir nicht leid. Du hast mir soviel vorgeschrieben, Du hast mich gebogen und verbogen. Ich wollte das nicht mehr. Deshalb, bin ich ausgebrochen. Du hast mich so sehr geliebt, dass Du das nicht gemerkt hast. Für Dich war alles perfekt, wenn wir zusammen waren. Die ersten Jahre war es das auch. Aber dann wurde es mir zu viel. Vieles hatte sich geändert, wir wollten uns beide trotzdem nicht lösen, irgendwie brauchte ich Dich. Dich und mein anderes Leben. Von dem Du nicht wirklich wusstest.
Deshalb die Lügen. Ich mache heute einen Mädelsabend, Halloween verbringe ich mit meiner besten Freundin. Du hast mich oft kontrolliert und vieles gefragt, aber ich war geschickt genug, um vieles zu verbergen. Irgendwann konnte ich nicht mehr. Ich wollte mein altes Leben zurück, die Jahre in unserer Beziehung waren vorbei und aus. Niemals wird es so sein, niemals mehr Du und ich. Das einst so perfekte Paar. "Die sind ewig zusammen und werden es auch bleiben". Nein, nicht wenn einer nicht mehr will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen