Sonntag, 6. Februar 2011

Lilith

Man glaubt, dass die Liebe mit einem Paukenschlag erlischt, dramatisch und herzzerreißend. Doch in Wahrheit stirbt die Liebe unmerklich langsam, jeden Tag ein wenig mehr, bis man eines Tages auf einer Parkbank im Sonnenschein sitzt und feststellen muss, dass von den einstigen Gefühlen nicht mehr übrig geblieben ist als Bedauern und die Frage, wie es so weit hatte kommen können, weshalb man sich in einem anderen Menschen derart täuschen konnte.

- Christoph Marzi - Lilith 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen